E-Mail

info@shino-zentrum.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von
Shino Zentrum für Bewusstseinsentwicklung, Daniela Wallstein

1. Allgemeine Bestimmungen
(1) Shino Zentrum für Bewusstseinsentwicklung/ Daniela Wallstein stellt vorwiegend kostenpflichtige Dienstleistungen im Bereich Coaching, Beratung und Meditation zur Verfügung. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind anwendbar für den Bezug jeglicher Dienstleistungen der Teilnehmer/innen, die auf irgendeine Weise (per Telefon, E-Mail, Internet, Mobile usw.) von Shino Zentrum für Bewusstseinsentwicklung / Daniela Wallstein bezogen werden. Teilnehmer/in ist jede natürliche oder juristische Person, die Leistungen in Anspruch nimmt, welche von Shino Zentrum für Bewusstseinsentwicklung / Daniela Wallstein  erbracht werden oder sich für den Bezug solcher Dienstleistungen bei Shino Zentrum für Bewusstseinsentwicklung/ Daniela Wallstein angemeldet hat, die rückbestätigt wird. Mit der Nutzung eines oder mehrerer Dienste erklärt sich der/die Teilnehmer/in unwiderruflich mit der Anwendung der vorliegenden AGB einverstanden.
(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für meine Leistungen im Rahmen von Coachings /  Beratungen (im Folgenden „Sitzungen" genannt) sowie Meditationen, Seminare, Vorträge, Lehrgänge, Schulungen, Workshops und Kurse (im Folgenden „Veranstaltungen" genannt) für Verbraucher, Unternehmer und juristische Personen des öffentlichen Rechts. Der Einbeziehung Ihrer eigenen Vertragsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen, es sei denn ich habe ihrer Geltung schriftlich zugestimmt.

1.1. Allgemeine Teilnahmebedingungen
(1) Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass er aus freiem Willen eine Sitzung oder Veranstaltung bucht bzw. teilnimmt und das Erlernte zur Entwicklung und Veränderung von sich selbst oder anderen Menschen im positiven Sinne nutzen möchte.
(2) Es werden Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung und –entfaltung, zur Förderung, Aktivierung und Harmonisierung des Gesundheitszustandes bzw. der Selbstheilungskräfte und zum Erkennen und Entfernen energetischer, mentaler und seelischer Blockaden vermittelt. Sie sind kein Ersatz für ärztliche, medizinische oder psychotherapeutische Untersuchungen, Diagnosen, Behandlungen oder Therapien. Die Tätigkeit fällt nicht unter das Heilpraktikergesetz (BVG AZ 1 BvR 784/03).
(3) Der Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für sich selbst, seine Handlungen und Erfahrungen während und nach der Sitzung bzw. Veranstaltung. Der Teilnehmer bestimmt selbst, wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrung, Selbstheilung und Veränderungen einlässt. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung dafür.

2. Anmeldung und Vertragsschluss
(1) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung gültige Fassung dieser AGB.
(2) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung.
(3) Sie können sich schriftlich per E-Mail für unsere Sitzungen, Veranstaltungen anmelden. Die Anmeldungen für Einzel- bzw. Folgesitzungen erfolgt wie in der Anleitung/ Beschreibung auf der Webseite www(.)shino-zentrum(.)de. Ihre schriftliche Anmeldung per Email zu einer Veranstaltung stellt für mich ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. 
(4) Ein Vertrag kommt erst durch meine Bestätigung Ihrer Anmeldung zustande. Wird die Sitzung, Veranstaltung durchgeführt, ohne dass Ihnen vorher eine Auftragsbestätigung zuging, so kommt der Vertrag mit Beginn der Ausführung der Sitzung, Veranstaltung nach Zahlung der entsprechenden Sitzungs- bzw. Veranstaltungsgebühr zustande. 
(5) Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet. Ein genereller Anspruch zur Teilnahme besteht nicht. Der Veranstalter behält sich die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor. In jedem Fall bekommen Sie eine schriftliche oder telefonische Mitteilung. 
(6) Eine verbindliche Platzreservierung erfolgt erst nach Zahlung der vollständigen Gebühr. Diese erfolgt in der Reihenfolge der Zahlungseingänge vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Platzkapazität.
(7) Sollten bestimmte Rabatt- oder Aktionsangebote beworben werden, sind diese zeitlich oder mengenmäßig begrenzt. Es besteht kein Anspruch darauf.

3. Art und Umfang der Leistung
Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der jeweiligen Sitzung bzw. Veranstaltung im Prospekt bzw. auf unserer Webseite unter www(.)shino-zentrum(.)de. Die in der Veranstaltungsbeschreibung enthaltenen Angaben sind grundsätzlich bindend.

4. Preise, Zahlungsbedingungen und Fälligkeiten
(1) Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung veröffentlichten Preise. Alle Preise von Sitzungen, Veranstaltungen sind aktuell aufgrund der Kleinunternehmerregelung Netto- wie Bruttopreise. Die Preise sind grundsätzlich für Überweisungen ausgeschrieben. Paypalzahlungen werden gesondert ausgewiesen und fallen etwas höher aus. Ratenzahlungen werden nicht angeboten.
(2) Die Zahlung der Teilnahmegebühren für Sitzungen und Veranstaltungen ist nach Erhalt der Zahlungsdaten per E-Mail im Vorfeld, sofort fällig und spätestens bei Sitzungs- bzw. Veranstaltungsbeginn zu bezahlen. Wurden die Teilnahmegebühren nicht bis zu diesem Zeitpunkt bezahlt, bin ich berechtigt, Ihnen die Teilnahme an der Sitzung, Veranstaltung zu untersagen. Sobald der Zahlungseingang zu verzeichnen ist, haben Sie einen Anspruch auf Gegenleistung.
(3) Bei bereits geleisteter Zahlung und unentschuldigtem Fernbleiben sind 100 % der vereinbarten Gebühr fällig. Ausnahmefälle wie Krankheit oder höhere Gewalt sind im Einzelfall gesondert geregelt und nachzuweisen.
(4) In der Gebühr nicht inbegriffen sind Ihre Reisekosten sowie Ihre Aufwendungen für Verpflegung und Übernachtung. Anreisen, Übernachtungen und Verpflegungen sind selbst zu organisieren, zu buchen und zu bezahlen.
(5) Eine gewünschte Rechnung wird grundsätzlich per E-Mail in Form eines PDF-Dokuments versandt. Der Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung sofort fällig und spätestens 1 Tag vor Sitzungs- bzw. Veranstaltungsbeginn zu zahlen.
(6) Für verspätete Zahlungen fallen die Kosten für zweckentsprechende Mahnungen an. Bei nicht erfolgreichen internen Mahnwesen kann die offene Forderung zur Beitreibung an einen Rechtsanwalt übergeben werden. In diesem Fall übernimmt der Käufer die zusätzlich anfallenden Kosten für die Inanspruchnahme der anwaltlichen Vertretung.
(7) Sollte der Käufer in Zahlungsverzug geraten oder sonst in Verzug, bin ich berechtigt, die Leistung bzw. Lieferung zu verweigern, bis alle fälligen Zahlungen geleistet sind. Weiterhin bin ich berechtigt, Leistungen zurückzuhalten, zu unterbrechen, zu verzögern oder vollständig einzustellen, ohne zum Ersatz eines etwa entstehenden Schadens verpflichtet zu sein. Diese Rechte gelten unbeschadet sonstiger vertraglich vereinbarter oder gesetzlicher Rechte und Ansprüche von mir.

5. Veranstaltungsdaten/ -zeiten
(1) Die Zeiten (Beginn und Ende) für Sitzungen und Veranstaltungen sind in der Leistungsbeschreibung im Prospekt bzw. auf meiner Webseite unter www.shino-zentrum.de. einzusehen und werden Ihnen jeweils mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt. 
(2) Ich behalten mir vor, dass Sitzungen, Veranstaltungen wegen höherer Gewalt oder aus anderen Umständen verschoben oder abgesagt werden können. Bei einer Terminverschiebung werden ich Sie umgehend per E-Mail oder telefonisch informieren und ggf. ein Ersatztermin benennen. Sofern kein Ersatztermin von meiner Seite gewährleistet werden kann, werden im Falle einer Terminverschiebung durch den Klienten bereits gezahlte Sitzungs- bzw. Veranstaltungsgebühren zurück erstattet, wenn der Ausweichtermin nicht durch den Klienten genutzt wird. 
(3) Folgeansprüche, gleich welcher Höhe und Art sind ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt. Das gilt auch für Folgekosten im Rahmen Ihrer Reiseplanung.

6. Veranstaltungsort
(1) Die genaue Adresse des Sitzungs- bzw. Veranstaltungsortes erhalten Sie spätestens mit der Anmeldebestätigung. Sollte einmal eine Veranstaltung auf andere Räumlichkeiten verlegt werden müssen, erhalten die Teilnehmer rechtzeitig eine Information. Der Veranstalter haftet nicht für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände.
(2) Findet die Sitzung, Veranstaltung online statt, erhalten sie mit der Anmeldebestätigung / der Registrierungsbestätigung den Link zur Einwahl für die Sitzung bzw. Veranstaltung.

7. Veranstaltungsunterlagen/ Skripte
Alle Skripte, Texte, Daten, Checklisten, Ablaufpläne, Tafelbilder und Materialien sind urheberrechtlich geschützt und deshalb ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Mittschnitte, Nachdruck oder Übersetzung sowie Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung durch den Veranstalter, auch von Teilen der Dokumente, Unterlagen und digitalen Informationen sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung, die zivilrechtlich verfolgt wird. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

8. Verpflichtungen des Teilnehmers/ Verhalten/ Teilnahmevoraussetzung
Der Teilnehmer verpflichtet sich, über alle persönlich und privaten Themen von anderen Teilnehmern, die im Laufe der Gruppen-Sitzung, Veranstaltung zur Sprache kommen, Stillschweigen zu bewahren. Die Teilnahme an Veranstaltungen bedarf der gegenseitigen Achtung und Rücksichtnahme. Sollte ein Teilnehmer trotz Abmahnung den Ablauf stören oder behindern, so kann er von der Leitung verwiesen werden. Ein Ersatzanspruch des Teilnehmers ist dann ausgeschlossen. 

9. Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern
Da mein Leistungsangebot auf energetischer Grundlage beruht, ist es möglich, dass ich entsprechende Teilnehmer mit meinen Leistungen nicht versorgen kann und somit von Einzel- oder Gruppensitzungen bzw. Veranstaltungen ablehnen/ ausschließen muss. Diese Informationen können im Vorfeld spürbar sein oder erst während der gemeinsamen Arbeit deutlich werden. Sobald dem Coach bzw. Seminarleiter diese Informationen bekannt sind, wird der Teilnehmer darüber informiert, dass eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr möglich ist. In diesem Fall gilt:
(1) Bei bereits gezahlten Sitzungsgebühren besteht kein Anspruch auf Erstattung der geleisteten Zahlungen.
(2) Bei bereits gezahlten Veranstaltungsgebühren wird der Tagessatz berechnet, der Rest wird ausgezahlt. Für Kosten, inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehme ich keinerlei Haftung. 
(3) Weiter behalte ich mir vor, eine Veranstaltungsbuchung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Veranstaltungsgebühren vollständig zurückerstattet.
(4) Ich behalte mir das Recht vor, Teilnehmer jederzeit ausschließen zu können, wenn die Integrität der Gruppe durch unangebrachtes Verhalten gestört und/ oder Richtlinien missachtet werden. Kommt ein Teilnehmer den genannten Verpflichtungen wiederholt nicht nach oder verhält sich ein Teilnehmer gegenüber den anderen wiederholt destruktiv, respekt- bzw. lieblos, behält sich die Leitung vor, diesen von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Die Gebühr der Veranstaltung wird in diesem Fall nicht erstattet.

10. Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen, Muster-Widerrufsformular für Verbraucher
(1) Soweit der Zweck der georderten Lieferung und Leistung nicht der gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit des Bestellers zugerechnet werden kann, d. h. für den Fall, dass der Kunde nur Verbraucher ist, ohne Bezug zu seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit, besteht ein Widerrufsrecht.
(2) Die Vertragserklärung kann innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief oder E-Mail) widerrufen werden. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung meiner Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 i. V. m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Artikel 246 § 3 EGBGB.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes vor Fristablauf. Der Widerruf ist und wird jedoch erst wirksam, wenn er ordnungsgemäß und fristgerecht zugeht. Der Widerruf ist zu richten an: Shino – Zentrum für Bewusstseinsentwicklung, Daniela Wallstein, Bonnaskenstr. 4 A, 03044 Cottbus.
(3) Bei digitalen Produkten gibt es hinsichtlich des Widerrufsrechts folgende Besonderheiten: a) Wenn ein digitales Produkt (z. B. ein Online Kurs, ein E-Book, eine Audiodatei etc.) gekauft wird und der gesamte Inhalt direkt zur Verfügung gestellt wird, verzichtet der Verbraucher auf das zustehende Widerspruchsrecht für die digitalen Materialien. b) Darauf wird direkt VOR Abschluss der Bestellung hingewiesen.
(4) Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. bezogene Nutzungen zu vergüten bzw. herauszugeben. Eingegangene Zahlungen, die auf diesen Vertrag geleistet wurden, werden unverzüglich, spätestens 14 Tage ab dem Tag zurückgezahlt, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei mir eingegangen ist. Für die Rückzahlung werden Entgelte nicht berechnet. Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, wird insoweit ein Wertersatz geltend gemacht. Sollte der Widerruf des Vertrages zwar innerhalb der 14-Tage-Frist, jedoch so spät erfolgen, dass die Sitzung bzw. Veranstaltung bereits vollumfänglich absolviert und in Anspruch genommen wurde, so entspricht der Wertersatz der vereinbarten Vergütung für diese Sitzung bzw. Veranstaltung.
(5) Muster-Widerrufsformular: Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte ein Formular aus und senden es per Post oder E-Mail (info(ad)shino-zentrum.de) an:

Shino – Zentrum für Bewusstseinsentwicklung
Daniela Wallstein
Bonnaskenstr. 4 A
03044 Cottbus

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag vom ________________ (Datum Vertragsschluss) über die Erbringung der folgenden Dienstleistung: ____________________________________________________.

bestellt am (*)                                    ______________

/erhalten am (*)                                  ______________

Name des/der Verbraucher(s):           ____________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s):     ____________________________________

                                                           ____________________________________

Land:                                                 ________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

_________________________________________________________________

Ort, Datum, Unterschrift

(*) Unzutreffendes streichen

11. Stornierung durch Klienten bei Sitzungen/ Veranstaltungen
Die Stornierung muss vor Sitzungsbeginn / Veranstaltungsbeginn schriftlich in Textform per E-Mail an: info(ad)shino-zentrum.de oder per Brief an: SHINO – Zentrum für Bewusstseinsentwicklung, Daniela Wallstein, Bonnaskenstraße 4 A, 03044 Cottbus  erklärt werden. Für die Frist gilt das Datum des E-Mail Einganges/ Poststempels.
Die Stornierung ist erst dann rechtskräftig, wenn ich sie schriftlich bestätigt habe.
Für den Ausfall von geplanten Zeiten/ Terminen gelten folgende Konditionen:

11.1 Online–Meditation:
(1) Kostenfreie Meditation: 0 € Bearbeitungsgebühr
(2) Meditations-Kurs: 25 € Bearbeitungsgebühr
Wird ein Ersatzteilnehmer benannt, der alle Vertragsbestandteile übernimmt, entfällt diese Gebühr.

11.2 Online–Coaching/ Beratung - Einzelsitzung bzw. Folgesitzung:
(1) Eine Stornierung eines Coaching-/ Beratungstermins ist bis zu 3 Tagen vor dem Termin kostenlos möglich.
(2) Bei einer Stornierung ab 3 Tagen bis 24 Stunden vor dem Termin werden 50% des Beitrages fällig.
(3) Bei einer Stornierung ab 24 Stunden vor dem Termin wird der gesamte Betrag fällig.
(4) Bei bereits geleisteter Zahlung und unentschuldigtem Fernbleiben sind 100 % der vereinbarten Gebühr fällig. Ausnahmefälle wie Krankheit oder höhere Gewalt sind im Einzelfall gesondert geregelt und nachzuweisen. 
(5) Bei verspätetem Eintreffen zum vereinbarten Termin besteht kein Anspruch auf Verlängerung der Sitzungszeit.
(6) Bei einem Einzelstunden Coaching-/ Beratungsabbruch wird das volle Honorar einbehalten. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung der geleisteten Zahlungen, es sei denn es liegt ein ärztliches Attest vor.
(7) Wird ein gebuchter Termin wiederholt abgesagt, so muss kein weiterer Termin von mir angeboten werden, dieser Termin verfällt dann. Der Anspruch auf die Zahlung für den Termin bleibt bestehen bzw. die Zahlung für den Termin wird einbehalten. Es gibt keinen Anspruch auf Erstattung.

11.3 Online–Veranstaltungen und Präsenz-Veranstaltungen:
(1) Der Rücktritt einer Anmeldung kann bis maximal 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro (jedoch maximal 20 % des Veranstaltungspreises) erfolgen.
(2) Ab dem 13. Kalendertag vor Seminarbeginn ist eine Rückerstattung oder Gutschrift der Teilnahmegebühr ausgeschlossen. Wird ein Ersatzteilnehmer benannt, der alle Vertragsbestandteile übernimmt, entfällt diese Gebühr.
(3) Die Stornierung muss in schriftlicher Form vor Veranstaltungsbeginn vorliegen. Bei Stornierung während einer Veranstaltung ist die gesamte Gebühr fällig. Eine Rückerstattung der Gebühr erfolgt nicht.
(4) Eine Umbuchung auf eine andere Veranstaltung wird wie eine Stornierung mit Neubuchung behandelt.

12. Absage von Veranstaltungen
Die minimale Teilnehmerzahl ist je nach Veranstaltung unterschiedlich und wird in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung angegeben. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu einem Preisnachlass. Ich behalte mir vor, die Veranstaltung aus von mir nicht zu vertretenden Gründen (z.B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen oder zu verschieben. Ich werde Sie selbstverständlich unverzüglich hierüber informieren und bereits von Ihnen entrichtete Teilnahmegebühren zurückerstatten. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit meinerseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachten Sie dies auch bei Ihrer Buchung von Flug-, Bahn- oder Bustickets.

13. Änderungsvorbehalt
Ich bin berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z.B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für Sie nicht wesentlich ändert. Ich bin berechtigt, den vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z.B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

14. Urheberrechte sowie Audio- und Videoaufnahmen
Die Veranstaltungsunterlagen und Präsentationen im Rahmen der Veranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt.
14.1 Urheberrecht an Unterlagen, Dokumenten und Online Kursen:
(1) Die Dateien und Unterlagen dürfen nur vom Teilnehmer selbst für seine privaten Zwecke abgerufen (Download) und ausgedruckt werden.
(2) Alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen bleiben vorbehalten. Eine ganze oder teilweise kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen. (3) Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken und Logos genießen Schutz nach dem Urhebergesetz. (4) Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, die ihm zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne die Zustimmung von Daniela Wallstein erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte zu verhindern. Dies gilt auch nach Beendigung der Beratung fort. Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt ausgenommen.
14.2 Jedwede Video- und Audioaufnahmen, Vervielfältigung von Veranstaltungsunterlagen sowie deren Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung ist ausschließlich mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Daniela Wallstein zulässig. Eine ganze oder teilweise kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen. Zuwiderhandlungen führen zum sofortigen Ausschluss von der jeweiligen Veranstaltung und ggf. zu entsprechenden Schadensersatzforderungen.
14.3 Bei Präsenz- und Online-Veranstaltungen werden zum Teil Foto-, Video- und Audioaufzeichnungen gemacht. Mit der Veranstaltungsteilnahme erteilt der/die Teilnehmer/in die Genehmigung zur privaten und gewerblichen Verwertung dieser Aufzeichnungen. Ein Anspruch auf Provision oder andere Zahlungen wird grundsätzlich ausgeschlossen, sofern dies nicht im Voraus schriftlich anders vereinbart wurde. Sie haben jedoch das Recht, dieser Genehmigung im Voraus zu widersprechen. In diesem Falle müssen Sie mit einem Ausschluss von der Veranstaltung rechnen. Ein nachträglicher Widerspruch ist nicht möglich. Im Zweifelsfall bitten wir Sie im Vorfeld Kontakt mit mir aufzunehmen, ob und in welchem Umfang Aufnahmen geplant sind.

15. Haftung
(1) Es werden Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung und –entfaltung, zur Förderung, Aktivierung und Harmonisierung des Gesundheitszustandes bzw. der Selbstheilungskräfte sowie zum Erkennen und Entfernen energetischer, mentaler und seelischer Blockaden vermittelt. Diese Methoden sind kein Ersatz für ärztliche, medizinische oder psychotherapeutische Untersuchungen, Diagnosen, Behandlungen oder Therapien.
(2) Die Funktion als Coach, Trainer und Berater ist ausschließlich unterstützend tätig, d.h. der Coach/ Trainer/ Berater gibt keinerlei Gewähr für mögliche (Fehl-) Interpretationen des Teilnehmers aus Gesprächen, verkürzten Informationen und Darstellungen in einem anderen Kontext bzw. Rückschlüsse in oder aus der praktischen Arbeit. Der Coach/ Trainer/ Berater übernimmt keine Haftung für evtl. auftretende gesundheitliche Störungen noch erteilt er Aussagen bezüglich Krankheiten, erstellt Diagnosen oder macht Heilversprechen. Diese Tätigkeit fällt nicht unter das Heilpraktikergesetz (BVG AZ 1 BvR 784/03).
(3) Der Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für sich selbst, seine Handlungen und Erfahrungen während und nach der Sitzung bzw. Veranstaltung.
Jeder Teilnehmer bestimmt selbst, wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrung und –Selbstheilung sowie auf Veränderungen einlässt.
Für die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Ziels übernimmt der Coach/ Trainer/ Berater keine Haftung. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften und/ oder unvollständigen Veranstaltungsinhalten entstehen sollten.
(4) Im Übrigen ist die Haftung auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Veranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss.
Die Teilnehmer haften für selbstverursachte und selbstverschuldete Schäden und stellen die Seminarleitung, Coach, Trainer und Berater von allen Haftungsansprüchen frei. Die Teilnahme von Personen unter 18 Jahren ist nur nach Vorlage einer ausdrücklichen Vollmacht eines Erziehungs- bzw. Sorgeberechtigten möglich. Als Teilnehmer bestätigen Sie mit Ihrer Anmeldung Ihre physische und psychische Gesundheit.

16. Rechtliche Hinweise
Die Rechtlichen Hinweise von Shino Zentrum für Bewusstseinsentwicklung, Daniela Wallstein gelten für: alle Interviews, Texte im Newsletter, Ausführungen in Sitzungen und Veranstaltungen; im Allgemeinen: für alle mündlich und schriftlich übermittelten Inhalte in allen Arten und Formen.
(1) Die Inhalte sind nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht und dienen der Vermittlung von Wissen sowie als Orientierungsmöglichkeit.
(2) Die Umsetzung der gegebenen Empfehlungen, auch die der Interviewgäste, sollten immer mit einem qualifizierten Therapeuten bzw. Arzt abgesprochen werden.
(3) Jeder bestimmt selbst, wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrungen, Selbstheilungen und Veränderungen einlässt. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Verantwortung.
(4) Alle Informationen und Feedbacks von Teilnehmern, Kundenerfahrungen und andere Beispiele sind als Orientierungsmöglichkeiten gedacht.

17. Datenschutz und Datenspeicherung

Ich/ Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO.  Die Übersicht über die Erhebung, Verwendung und Speicherung personenbezogener Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung, die integraler und bindender Bestandteil dieser AGB ist.

18. Schweigepflicht
Ich unterliege keiner gesetzlichen Schweigepflicht, verpflichte mich aber freiwillig über sämtliche private und persönliche Aussagen oder Vorkommnissen bei unseren Sitzungen, Veranstaltungen Stillschweigen zu bewahren und keine persönlichen Details, die im Verlauf der Teilnahme an den Veranstaltungen bekannt werden, nach außen zu tragen. Sie verpflichten sich ebenfalls freiwillig, Stillschweigen über alle privaten Aussagen und persönlichen Details anderer Teilnehmer zu bewahren, auch über die Beendigung der Teilnahme an einer unserer Leistungen hinaus.

19. Salvatorische Klausel
Diese Veranstaltungsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Klauseln in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform, das gilt auch für diese Schriftformklausel.

20. Anwendbares Recht/ Gerichtsstand
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten mit dem Veranstalter ist Cottbus.

21. Alternative Streitbeilegung
Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

Stand: 21. Juli 2022